Startseite
  Über...
  Archiv
  wichtig!
  Fotos!!
  Austauschjahr
  Brasilien
  termine
  *faszinierend*
  band abc
  Gästebuch
  Kontakt

   Meine Seite
   

Infos zum Verfahren in der Hakenkreuzaffähre

   
   
   
   
   
   
   
   laara
   björnie
   marie

http://myblog.de/lauranobrasil

Gratis bloggen bei
myblog.de





aalsoo, dann wil ich euch mal was erzählen:

irgenwann im oktober 2006, also ziemlich kurz vor bewerbungsschluss, hab ich mich bei AFS (American Field Service) beworben, im juni hatte ich das schon bei YFU getan, aber da ich da 4 monate auf eine antwort gewartet hab, hab ichs lieber noch woanders versucht... mit den ganzen kommerz-organisationen wollt ich sowieso nich fahren, ich hab ja prinzipien und so^^ auf jeden fall kam ein paar tage nachdem die bewerbung weg war eine einladung zum auswahlwochenende in gütersloh... allein wegen diesem wochenende hat sich das bewerben schon gelohnt: 2 1/2 tage lang diskussionen über seeehr interessante themen und natürlich energizer!!! ich sach nur: läääääääääät me see your funky chicken!!! *insider* ^^ unsere betreuer waren großteils in südamerika und haben einige von uns dazu gebracht, die länderwahl nochmal zu überdenken, mich zum beispiel^^(mama, darf ich nach brasilien?-musst du wissen, is deine entscheidung.-also ja!)  zum abschluss haben wir ein paar energizer(ziemlich laute und für außenstehende völlig unverständliche spiele) im stadtpark gemacht, wir wurden wahrscheinlich für ne sekte oder so gehalten^^ das wochenende war natürlich viel zu schnell vorbei und zwei tage später sollte dann der brief kommen.... diese 2 tage waren verdammt lang! das ergebnis: nachrücker....naja... fand ich nich so schlimm, nur blöd, dass das warten dadurch noch länger wurde... meine länder durfte ich trotzdem schonmal wählen, an erster stelle brasilien, danach so der rest von lateinamerika, insgesamt ca 9 länder... abgeschickt.... waaaarteeeen...

dann, so 3 tage vor weihnachten oder so kam plötzlich son anruf..... "hallo laura, hier afs, wir wollen dir nen brasilienplatz anbieten" hab natürlich sofort ja gesagt und nen paar tage später nen haufen unterlagen zum ausfüllen gekriegt! gastfamilienbrief, gesundheitszeugnis, fotoseiten, alle möglichen leute durften was über mich schreiben etc... damit war ich dann drei wochen relativ beschäftigt und hab das zeug dann leicht verspätet abgeschickt^^ sooo.... und nun mal wieder warten, aber nur nen monat bis zur ersten vorbereitung!!! froide!!!!

ach ja, in der zwischenzeit hab ich dann auch mal angefangen brasilianisch zu lernen, gaanz fleißig^^

tja, das wars ersma, sonst is ja auch noch nich soviel passiert...




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung